Hilfe zur Selbsthilfe.
Gegründet 2006.
Gesundheit und Ernährung

In Afrika leiden schätzungsweise 180 Millionen Menschen an Hunger und Durst: Rund ein Drittel der Bevölkerung südlich der Sahara ist unterernährt. Der Mangel an ausgewogener Nahrung und reinem Wasser zieht schwere Erkrankungen nach sich, und die medizinische Versorgung ist vielerorts so unzureichend, dass auch relativ leicht zu behandelnde Krankheiten allzu oft tödlich enden.

aqua creactive sieht in der Nutzung des aus Indien stammenden Baums Moringa Oleifera ein probates Mittel, die Ernährungs­situation in Afrika deutlich zu verbessern. Moringa wächst auch auf ausge­laugten Böden und übersteht lange Trockenzeiten.



Der Baum gewährleistet eine Ernährung ohne gesundheitliche Mangelerscheinungen. Seine Blätter lassen sich leicht zu einem lange haltbaren Pulver verarbeiten, das reich an Vitaminen und Mineralstoffen ist. Aus den Moringasamen wird Öl gewonnen.

Wir haben die Bevölkerung Kiluekas überzeugen können, neben dem nährstoffarmen Maniok auch Moringa anzubauen. Mittler­weile wachsen auf einer Fläche von gut drei Hektar mehr als 700 Moringabäume. Jedes Haus verfügt über zwei Pflanzen.

„Sattmacher“ ist weiterhin der Maniok.

aqua creactive e.V.
Fuchsienweg 7, 49716 Meppen
mail(at)aqua-creactive.de *


*Bitte ersetzen Sie (at) durch @



[ Datenschutz ]